Bei uns stapelt sich nach den Weihnachtsfeiertagen haufenweise Schokolade in jeglicher Form: Kugeln, Glocken, Weihnachtsmänner…
Geht euch das auch so?
 
Dann ist vielleicht dieses Rumfort-Rezept etwas für euch!
Mila hatte sehr viel Spaß beim Backen und war hinterher mächtig stolz auf ihr Werk 😃
 
Zutaten:
190 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
100 g Schokolade (Reste von Weihnachten)
2 Eier
120 g Zucker
80 g Öl
4 Bananen
evtl. Schokoraspel/-streusel
 
Zubereitung:
 
Die Schokolade aus ihren Papierchen friemeln und hacken. Das geht super in einem Universalzerkleinerer. Ein Messer tut es aber auch.
Dann das Mehl, das Backpulver und die Schokolade vermischen.
Danach die Eier, den Zucker und das Öl in eine Schüssel geben/einwiegen und verrühren.
Die Bananen quetschen und in die Ei-Zucker-Öl-Mischung rühren.
Jetzt die trockenen und die nassen Zutaten verrühren.
Den Teig in eine 12er Muffinformen geben. Wer mag kann die Muffins noch mit Schokoraspel o. ä. bestreuen.
Die Muffins bei ca. 180°C im vorgeheizten Ofen etwa 20 – 25 Minuten backen.
SchoBa-Rumfort-Muffins