Ich hatte Lust auf ein leichtes Essen, wobei diese leicht asiatisch angehauchte Köstlichkeit entstand.?
Da auch meine Tochter mitessen sollte, habe ich es nicht zu stark gewürzt. Wer es schärfer mag kann z.B. mehr Ingwer nutzen und noch Chilli ?️ hinzufügen.
胃口好[wèikǒuhǎo] -> Das ist chinesisch ??️ und heißt Guten Appetit ?
 
Zutaten:
 
1 große Zucchini
2 TL Rapsöl
2 TL Sesamöl
4 Frühlingszwiebeln
1 kleines Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
2 große Handvoll grüne Bohnen (TK)
1 Schuss Sojasoße (möglichst salzreduziert)
Petersilie
Salz, Pfeffer
200 g Bandnudeln
 
Zubereitung:
Zuerst alle Zutaten vorbereiten. Die Zucchini in Stifte und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
 
Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin dünsten.
Den Ingwer, den Knoblauch, die Zucchinistifte und die Bohnen dazu geben und unter Rühren anbraten.
Die Sojasoße hinzu geben und weiter unter Rühren anbraten.
Die Petersilie unterrühren und mit Salz, Pfeffer und dem Sesamöl abschmecken.
Die gegarten Nudeln unterrühren und fertig!
Asiatische Zucchini-Bohnen-Nudeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

*